1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Ein Familienunternehmen und die Insolvenz

Joachim Eggers beobachtet ein Familienunternehmen im Kampf gegen die Pleite

default

35.000 Firmenpleiten erwarten die Insolvenzverwalter in diesem Jahr für Deutschland – so viele wie nie zuvor. Neben traditionsreichen Unternehmen wie Quelle, Arcandor-Karstadt und Märklin sind viele kleine und mittelständische Betriebe betroffen.

DW-TV-Reporter Joachim Eggers besucht einen Familienbetrieb im Westen Deutschlands. Die Firma Leersch, Fachbetrieb für Sanitär und Heizung, musste im Mai Insolvenz anmelden. Ein Großkunde verschleppte die Zahlung einer Rechnung - da konnte auch Inhaber Kurt Leersch seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Er haftet mit seinem gesamten Vermögen für den von seinem Vater gegründeten Betrieb, in dem auch seine Frau mitarbeitet. Jetzt sucht die Familie zusammen mit einem Insolvenzverwalter nach einer Lösung. Kein leichter Weg - und erschwerend kommt hinzu, dass der Begriff Insolvenz ein negatives Image hat. Wie geht die Familie damit um, wie die Mitarbeiter, die jetzt um ihren Job fürchten?

Audio und Video zum Thema