Ein Datum, zwei Erinnerungen | Fokus Amerika | DW | 11.09.2009
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fokus Amerika

Ein Datum, zwei Erinnerungen

Chile - der Erinnerung beraubt? +++ New York: die Erinnerungen kommen nachts +++ USA: das Comeback von Cheney +++

default

Am 11. September 1973 putsche das chilenische Militär den demokratisch gewählten Präsidenten. Die Aufklärung der Verbrechen der darauf folgenden grausamen Militärdiktatur läuft - doch die Rechte bekommt wenige Monate vor den Präsidentschaftswahlen im Dezember wieder Aufwind.

"Ich träume immer von einstürzenden Türmen"

Am 11. September 2001 arbeitet Michael Dudley im World Trade Center - als das erste Flugzeug in den Turm crashte, rannte er los - Treppenstufe für Treppenstufe. Heute sagt er: ich hoffe es nicht, aber ich bin fast sicher, dass bald wieder ein Anschlag passiert.

Comeback des Bush-Kriegers

Die Angst vor einem erneuten Terror-Anschlag sitzt tief bei vielen US-Amerikanern - diese schürt nun ausgerechnet einer der damaligen Hardliner: der frühere Vizepräsident Dick Cheney. Als eine einer wichtigen Speerspitze der Republikaner warnt er vor Obama: der sei gefährlich für Amerika, weil er nicht entschieden genug gegen den Terror kämpfe.

Redaktion: Anne Herrberg

Audio und Video zum Thema