1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Ein Brite blickt auf 60 Jahre Berlinale...

Moritz de Hadeln, R.W.Fassbinder mit seinem Goldenen Bären für Veronika Voss, Schauspielerin Rosel Zech zusammen mit James Stewart (Berlinale)

...und noch ein letzter Blick auf die Berlinale. Auch der "Goldene Bär" für Rainer Werner Fassbinder für seine "Veronika Voss" kommt natürlich vor in der "Festschrift" des Festivals zum runden Geburtstag. Der britische Filmpublizist Peter Cowie ist ein intimer Kenner der Berlinale. Seit 1967 besucht er das Festival und hat so vieles selbst erlebt, was er nun beschreibt in seinem Geburtstags-Büchlein "Die Berlinale/Das Festival". Cowie bietet einen ungemein gut lesbaren Rückblick auf Höhe- und Tiefpunkte der Festivalgeschichte. Warum die Berlinale und der Verlag einen Briten beauftragt haben die Geschichte des wichtigsten deutschen Filmfestivals aufzuschreiben, darüber kann man nun spekulieren. Vielleicht ist der Blick von Außen manchmal einfach besser. Und andersrum wäre die Festivalgeschichte sonst wohl wesentlich trockener und kopflastiger ausgefallen.

Peter Cowie: "Die Berlinale/Das Festival", mit einem Vorwort von Michel Ciment, Bertz+Fischer Verlag 2010, 143 Seiten, broschiert, ISBN-10: 3865052037, 12,90 Euro.

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.