1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global Ideas

Ein bedrohter Gigant: der Krauskopfpelikan

Der Krauskopfpelikan mit seiner hippen Frisur ist einer der größten Vögel der Welt. Früher sah man ihn regelmäßig am Skutarisee auf dem Balkan, doch er ist selten geworden. Können Naturschützer den Vogel zurückbringen?

Video ansehen 06:22

Bedrohte Krauskopfpelikane in Montenegro

Projektgebiet: Nationalpark Skutari, Montenegro und Lagune von Karavasta, Albanien
Projektziel: Schutz des Krauskopfpelikans, des größten Süßwasservogels der Welt
Projektumsetzung: Bruterfolg verbessern, Pelikankolonien schützen und wissenschaftlich überwachen, pelikanfreundlichen Tourismus entwickeln, Kampagnen zur Steigerung des Umweltbewusstseins
Projektpartner: Critical Ecosystem Partnership Fund, Noé Conservation
Budget: 300.000 US-Dollar (264,350 Euro)
Artenvielfalt: Als eines der größten Vogelschutzgebiete in Europa beheimatet der Skutarisee mehr als 270 Vogelarten. Er ist insbesondere während der Vogelflugzeit wichtig, ist aber auch Lebensraum für 50 Fischarten

Mit einer Spannweite von drei Metern ist der Krauskopfpelikan einer der größten flugfähigen Vögel der Welt und braucht viel Platz. Den fand er ursprünglich am Skutarisee, Südeuropas größtem See. Aber in den letzten Jahren ist der weiße Vogel mit seiner wilden Mähne fast völlig aus der Gegend verschwunden. Schuld daran war zu einem großen Teil der steigende Wasserspiegel, der die Nester zerstörte, die die Vögel meist auf kleinen Inseln im See bauen. Ein Projekt in dem Gebiet versucht jetzt die Vögel mit einer cleveren Idee zurückzuholen.

Ein Film von Kerstin Schweizer

WWW-Links

Audio und Video zum Thema