1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Eiffelturm jetzt auch auf Twitter

Der Pariser Eiffelturm hat jetzt einen Account bei Twitter und wurde von der New Yorker Freiheitsstatue in dem sozialen Netzwerk willkommen geheißen.

"Pariserin seit 1889, jetzt funkele ich auch auf Twitter!", hieß es am Montag unter dem Twitternamen "La tour Eiffel". Die Betreibergesellschaft will dort unter anderem aktuelle Nachrichten, historische Fakten und praktische Informationen für Besucher des Pariser Wahrzeichens twittern.

Vom offiziellen Account der New Yorker Freiheitsstatue hieß es daraufhin auf Französisch: "Willkommen auf Twitter, meine Schwester!" Gustave Eiffel war auch an der Konstruktion der Freiheitsstatue beteiligt, einem Geschenk des französischen Volkes an die Vereinigten Staaten.

Der Eiffelturm-Account hatte schon nach wenigen Stunden viele Tausend Follower. Umgekehrt lässt es die alte Dame aus Paris eher gemächlich angehen. Nach den ersten 20 Stunden folgte sie gerade mal 18 anderen Twitter-Accounts. Neben der New Yorker Freiheitsstatue auch dem Empire State Building und dem Taj Mahal. Die Pariserin folgt halt gerne auf Augenhöhe.

ak/ks (mit dpa)