1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ehemaliger IKB-Chef bestreitet Schuld

Nach der Beinahe-Pleite der Düsseldorfer IKB- Bank hat deren ehemaliger Chef Stefan Ortseifen vor Gericht seine Unschuld beteuert. "Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass mich im rechtlichen Sinn keine Schuld trifft", sagte Ortseifen am Dienstag beim Prozessauftakt am Düsseldorfer Landgericht. Mit der spektakulären Krise der Bank hatte die weltweite Finanzkrise Deutschland erreicht. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Bank-Manager Börsenkursmanipulation und Untreue vor. Die IKB war durch US- Hypotheken-Papiere in Schieflage geraten. Ihre Rettung kostete beinahe zehn Milliarden Euro. Ortseifen soll die Lage der Bank wenige Tage vor deren Absturz mit einer Pressemitteilung irreführend geschönt und außerdem seine Dienstvilla ohne Zustimmung des Aufsichtsrats für 120 000 Euro ausgebaut haben.