1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kulinarische Weltreise durch Berlin

Egusi mit Spinat und Putenfleisch, Nigeria

Gemahlene Melonenkerne geben diesem traditionellen westafrikanischen Eintopf seinen Namen und ein leicht nussiges Aroma. Der Nigerianer Frank Anyangbe serviert in seinem Restaurant Pan Africa Egusi mit Spinat und Pute.

Video ansehen 01:03

Kochvideo, Schritt für Schritt

 

Frank Anyangbe: "Essen, das ist schon 100 Prozent Identität"

Schon als Jugendlicher steht Frank Anyangbe am Herd und zaubert Gerichte aus allem, was er in der Küche seiner Mutter in Nigeria findet - zur Freude seiner sieben Geschwister.

Frank Anyangbe, Chef des Berliner Restaurants Pan Africa (Foto: Lena Ganssmann)

Frank Anyangbe

Er kocht intuitiv, Essen ist seine große Leidenschaft. Trotzdem entscheidet er sich, in die Ukraine zu gehen und Betriebswirtschaft zu studieren. Doch als er 2001 nach Berlin kommt, ist es schwierig für ihn, einen Job zu finden. Also macht er eine Umschulung und lässt sich professionell zum Koch ausbilden. Zuerst startet er ein Cateringunternehmen, dann eröffnet er sein Restaurant Pan Africa.

Das Pan Africa in Berlin-Neukölln

In seinem Restaurant setzt Frank Anyangbe seit 2012 seine kulinarischen Ideen um. "Cross Africa" nennt er das Konzept, denn er serviert nicht nur Speisen aus Nigeria, sondern aus ganz unterschiedlichen Regionen Afrikas.
 

 

 

Egusi mit Spinat und Putenfleisch

Zutaten für 4 Personen

  • 250 g Putenfleisch
  • 150 g gemahlene Melonenkerne
  • 200 g frischer Spinat
  • 20 g Tomatenmark
  • 1 l Wasser
  • 1 Prise Instant-Gemüsebrühe
  • 1 Prise Instant-Fleischbrühe
  • 1 Prise gemischte, gemahlene Kräuter (Lorbeerblätter, Oregano, Basilikum)
  • 1 Prise Koriander
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Palmöl

Zubereitung

Das Putenfleisch waschen,  Knochen und Haut entfernen, anschließend in Würfel schneiden. Das Fleisch mit den Gewürzen, Salz und Pfeffer, Koriander und der Gemüse- und Fleischbrühe zum Kochen bringen. 15 Minuten kochen lassen, dann Tomatenmark und Spinat hinzugeben.

In der Zwischenzeit die gemahlenen Melonenkerne 5-10 Minuten in Wasser einweichen, bis eine Art Brei entsteht. Die eingeweichten Melonenkerne in Olivenöl kurz anbraten, dann einen Schuss Palmöl dazugeben. Die Masse so lange umrühren und anbraten, bis sie eine feste Konsistenz bekommt.

Die Melonenkerne zur Fleisch-Gemüse-Mischung geben und vermengen. Alles zusammen weitere 10 Minuten kochen, zum Schluss mit Salz abschmecken. Dazu passt Fufu, ein Brei aus Maniok.

 

Restaurant Pan Africa
Kirchhofstraße 41
12055 Berlin

Tel.: +49 30 54 89 12 87

Pan Africa, Homepage des Restaurants

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema