1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EDF will sich an South-Stream-Pipeline beteiligen

Der russische Erdgasriese Gazprom und der italienische Eni-Konzern unterstützen eine Beteiligung der französischen Electricite de France (EDF) an der geplanten South-Stream-Pipeline. EDF habe starkes Interesse geäußert, einen Anteil an der Gasleitung zu übernehmen und dieses Interesse werde auch von den beiden anderen Unternehmen geteilt, sagte Gazprom-Vizechef Alexander Medwedew einem italienischen Fernsehsender. EDF hatte Mitte September bekanntgegeben, dass es seit einiger Zeit über eine Beteiligung an der russisch-italienischen Gaspipeline verhandelt. South Stream ist ein Konkurrenzprojekt zur Nabucco-Pipeline, mit der sich Europa aus der Abhängigkeit von russischen Energielieferungen lösen will.