1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

Echos für Robbie Williams, Adel Tawil und Ina Müller

Es ist die vielleicht glamouröseste Preisverleihung im deutschen Showbiz: Für den Musikpreis "Echo" kommen auch internationale Popstars in die Hauptstadt. Die Preisträger sind allerdings wenig überraschend.

Bekannte Gesichter unter den Echo-Gewinnern in Berlin: Popsänger Robbie Williams, der deutsche Musiker Adel Tawil und Entertainerin Ina Müller sind begehrten mit dem Musikpreis ausgezeichnet worden. Williams nahm seine Auszeichnung in Los Angeles entgegen. Tawil ("Lieder") wurde als bester Newcomer national geehrt. Damit bekam er seinen ersten Echo-Preis als Solo-Künstler. Ina Müller, selbst ernannte Fachfrau für "Saufen, Singen, Sabbeln", erhielt den Preis in der Kategorie Künstlerin Rock/Pop National.

Moderiert wurde die Show wie im vergangenen Jahr von Helene Fischer, die für das Album des Jahres ausgezeichnet wurde. Preise gingen auch an die Sportfreunde Stiller, Tim Bendzko und die Österreicherin Christina Stürmer.

Das Musikprogramm bestritten Shakira (Artikelbild), Kylie Minogue, James Blunt und Birdy.

Seit 1992 vergibt die Phonoakademie jedes Jahr ihren begehrten Musikpreis "Echo", in diesem Jahr in insgesamt 28 Kategorien. Die Nominierungen für die erfolgreichsten Musikproduktionen orientieren sich an Verkaufszahlen.

rb/wl (afp, dpa)