1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

"Eau de Touriste" lockt herrenlose Hunde

Den "Geruch der Touristen" macht der Landrat des Tourismusbezirkes Manavgat an der türkischen Riviera für den Zulauf von Straßenhunden verantwortlich. Den verwahrlosten Tieren sei dieser Geruch offenbar angenehm, wurde Landrat Mehmet Capraz in der türkischen Presse zitiert. Die Touristen würden auch nicht gebissen, während die Einheimischen ständig angefallen würden.

Die Touristen hätten nur deswegen weniger Ärger mit den Straßenhunden, weil sie im Gegensatz zu den Einheimischen nicht ständig mit Stöcken und Steinen auf sie losgingen, sagte die Vorsitzende des örtlichen Tierschutzvereins. "Mit Geruch hat das nichts zu tun." Der türkische Bergverein schlug unterdessen vor, die herrenlosen Hunde vor Schlitten zu spannen und so für den Wintertourismus zu nutzen.

  • Datum 23.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1jvP
  • Datum 23.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1jvP