1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

"Earth, Wind and Fire"-Gründer ist tot

Er war Schlagzeuger, Sänger und Songwriter und Gründer der legendären Band "Earth, Wind and Fire". Jetzt ist Frontmann Maurice White im Alter von 74 Jahren in den Musikerhimmel abgetreten.

Maurice White litt bereits in den vergangenen Jahren an Parkinson. Er sei friedlich im Schlaf gestorben, teilte sein Bruder und Bandkollege, Verdine White, über Facebook mit.

In den siebziger Jahren prägte die von Maurice White in Chicago gegründete Band "Earth, Wind and Fire" die Pop-Musik dieses Jahrzehnts mit ihrem von Soul und Funk, Jazz und Gospelmusik inspirierten Stil entscheidend mit. Die Gruppe landete zahlreiche Hits wie "September", "Boogie Wonderland", "Let's groove". Bis heute tritt die Band weiter auf. Musikerkollege Nile Rodgers würdigte White als einen großen Erneuerer in der Szene.

Die Popgruppe verkaufte weltweit fast 100 Millionen Alben, sie gewann sechs Grammy Awards. Bekannt wurde "Earth, Wind and Fire" auch durch aufwändige Bühnenshows. Der nun verstorbene Maurice White setzte dabei während der Konzerte gerne auf afrikanische Musikinstrumente, zum Beispiel auf das Kalimba-Instrument.

haz/ww (rtr, afp, ap)