1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EADS schreibt rote Zahlen

Der Kampf an vielen Fronten setzt dem europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS schwer zu. Zusätzliche Rückstellungen für das Militärtransportflugzeug A400M und das Dauerproblem A380 brockten dem Konzern im vergangenen Jahr tiefrote Zahlen ein. Mit seinem Verzicht auf den Auftrag für US-Tankflugzeuge begräbt der Konzern zudem alle Chancen auf ein hochlukratives Geschäft im heiß umkämpfen US-Rüstungsmarkt. Die Börse strafte das EADS-Papier ab. Netto belief sich der Aderlass im vergangenen Jahr auf 763 Millionen Euro, wie EADS am Dienstag bekanntgab. 2008 hatte der Konzern noch einen Gewinn von 1,572 Milliarden Euro verbucht.