1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

DW-TV zeigt: „The Guggenheim – Ein Gastspiel in Bonn“

Deutsches Auslandsfernsehen strahlt zwei Dokumentationen weltweit in vier Sprachen aus

default

Das Guggenheim Museum in Manhattan, New York - eine Innenaufnahme. Die Ausstellungsstücke stammen aus der Privatsammlung von Salomon R. Guggenheim

Am 21. Juli 2006 eröffnet die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn die Ausstellung „The Guggenheim“. Gezeigt werden 200 Meisterwerke europäischer und amerikanischer Avantgarde auf mehr als 6.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Im benachbarten Kunstmuseum sind es noch einmal 1.500 Quadratmeter, auf denen eine Auswahl von Arbeiten zeitgenössischer Künstler seit 1990 zu sehen sein wird. Zudem wird die spektakuläre, Maßstäbe setzende Museumsarchitektur des Guggenheim-Imperiums gewürdigt.

In Zusammenarbeit mit der Bundeskunsthalle hat DW-TV die Vorbereitungen dieses Projektes dokumentiert: „The Guggenheim – Ein Gastspiel in Bonn“, so der Titel. Das deutsche Auslandsfernsehen wirft einen Blick hinter die Kulissen des international operierenden Museumskomplexes mit Hauptsitz New York und besucht einen Star der New Yorker Kunstszene in seinem Atelier – Matthew Ritchie.

Hanne Schön, Autorin der DW-Dokumentation: „Wir dürfen beim Einpacken in Venedig dabei sein – versicherungstechnisch eine delikate Angelegenheit. Und wir beobachten die Ausstellungsmacher aus New York und Bonn bei ihren Vorbereitungen.“ DW-TV begleitet Valerie Hillings, die New Yorker Kuratorin der Show nach Bilbao, Venedig und New York.

Es ist ihre zweite große Sonderschau. Gemeinsam mit Tom Krens, dem Direktor der Guggenheim Foundation, und den Bonner Kollegen Susanne Kleine und Kay Heymer hat sie das Konzept erarbeitet. „Eigentlich ist die Aufgabe eines Kurators dieselbe wie die eines Verstärkers in der Stereoanlage: Er muss für die Power sorgen und selbst nicht sichtbar sein“, meint der Projektleiter Kay Heymer.

Jedenfalls haben alle Beteiligten dasselbe Ziel: Die Schau soll Maßstäbe setzen, so wie Guggenheim das schon immer getan hat – in der Kunst und in der Architektur.

Anlässlich der Ausstellungseröffnung zeigt DW-TV zwei Dokumentationen:

Vom Kupferkönig zum Kunstkonzern – Die Guggenheim-Geschichte (26 Minuten) – Eine Produktion von 3sat in Zusammenarbeit mit der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland.

Deutsch: 12. Juli 2006 – 15.30 UTC - Wh.: 13. Juli 2006 – 03.30 UTC und 21.30 UTC - 14. Juli 2006 – 09.30 UTC
Englisch: 12. Juli 2006 – 18.30 UTC - Wh.: 13. Juli 2006 – 06.30 UTC - 14. Juli 2006 – 12.30 Uhr und 00.30 UTC
Spanisch: 12. Juli 2006 – 23.30 UTC - Wh.: 14. Juli 2006 – 03.30 UTC
Arabisch: 13. Juli 2006 – 21.30 UTC

The Guggenheim – Ein Gastspiel in Bonn
(26 Minuten) – Eine Produktion von DW-TV in Zusammenarbeit mit der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Deutsch: 19. Juli 2006 – 15.30 UTC - Wh.: 20. Juli 2006 – 03.30 UTC und 21.30 UTC - 21. Juli 2006 – 09.30 UTC
Englisch: 19. Juli 2006 – 18.30 UTC - Wh.: 20. Juli 2006 – 06.30 UTC - 21. Juli 2006 – 12.30 Uhr und 00.30 UTC
Spanisch: 19. Juli 2006 – 23.30 UTC - Wh.: 21. Juli 2006 – 03.30 UTC
Arabisch: 19. Juli 2006 – 21.30 UTC

7. Juni 2006

WWW-Links

  • Datum 07.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8aIL
  • Datum 07.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8aIL