1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

DW-TV: Zehn Jahre Informationskompetenz pur

Deutsches Auslandsfernsehen startete am 2. April 1992 - Inzwischen 22 Millionen Zuschauer weltweit

DW-TV, das deutsche Auslandsfernsehen, besteht heute (2.4.) zehn Jahre. Christoph Lanz, Direktor von DW-TV: "In der medialen Außendarstellung Deutschlands stellt DW-TV inzwischen unbestritten eine weltweit anerkannte Marke im Konzert international präsenter Informationsanbieter dar." Lanz sagte nach Angaben der DW vom 2. April weiter, das in Berlin produzierte deutsche Auslandsfernsehen sei zu einem herausragenden Beispiel für "Informationskompetenz pur" geworden.

DW-TV hatte am 2. April 1992 den Sendebetrieb aufgenommen, zunächst als sechs-, dann als 14-stündiges Programm in den Sendesprachen Deutsch, Englisch und Spanisch. Am 1. Juli 1995 war das nächste Ziel erreicht: der Ausbau auf ein 24-stündiges Vollprogramm. Mit der Aufschaltung auf den Satelliten AsiaSat 2 gelang im Jahr 1996 der entscheidende Sprung zur weltweiten technischen Präsenz von DW-TV. Inzwischen ist das deutsche Auslandsfernsehen in über 137 Millionen Haushalten auf allen Kontinenten technisch empfangbar. Rund 22 Millionen Zuschauer weltweit schalten das Programm regelmäßig ein.
Vorrangig richte sich DW-TV, so Lanz zur Frage der Kernzielgruppe, an "Entscheidungsträger und Multiplikatoren mit Interesse an Deutschland und einer europäischen Sichtweise". Die kontinuierliche Entwicklung der Akzeptanz sowie qualitative Tests der DW-Medienforschung mit Kernzielgruppen in außereuropäischen Ländern haben gezeigt, betont der Fernsehdirektor, dass DW-TV seine Zielgruppen erreicht. Überdies wird DW-TV in seinen Kernzielgruppen als eines der besten Angebote im Sektor international präsenter TV-Anbieter bewertet. In diesen Gruppen sprechen Befragte dem Sender die Attribute Vertrauenswürdigkeit, Professionalität, Sachlichkeit und Objektivität zu. Seit 1994 ist DW-TV Bordprogramm auf Interkontinentalflügen der Lufthansa (LH). Inzwischen bieten LH und DW auf diesen Flügen den Passagieren zweimal täglich ein regionalisiertes Nachrichtenangebot in Deutsch und Englisch.

Zur ersten Programmreform bei DW-TV kam es mit dem 1. April 1997: Der Ausbau des News-Bereichs, die Neugestaltung des Sendeschemas und eine Themenbündelung bei den Magazinen - das waren die Essentials, mit denen DW-TV fortan weiter Zuschauerbindung schaffte. Das Nachrichtenflaggschiff JOURNAL wurde im Zuge einer verbesserten inhaltlichen Konzentration für Information auf durchgängig 30 Minuten ausgeweitet.
Unter dem Motto "Aus der Mitte Europas" stand die Neupositionierung von DW-TV zum 1. Januar 1999. Charakteristisch für DW-TV ist seitdem ein konsequent auf Nachrichten, Magazine, Feature und Dokumentationen ausgerichtetes Programm unter Verzicht auf Unterhaltungssendungen. Mit dieser neuen strategischen Ausrichtung präsentiert sich DW-TV in einem neuen - inzwischen mehrfach ausgezeichneten - On-Air-Design, das ihm ein unverwechselbares Profil auf den internationalen Medienmärkten verleiht. "Mit der Neupositionierung gelang es, die Bedeutung von DW-TV als Werbeplattform für Unternehmen mit Interesse an einem globalen Image zu steigern", resümiert der Fernsehdirektor. "Durch den Zuwachs an technischer Reichweite einerseits und die hohe Akzeptanz in der Kernzielgruppe andererseits ist das Programm auf internationalen Werbemärkten attraktiv."

2. April 2002
48/02