1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

DW-TV: Mit popXport auf der Popkomm

Medienpartner Deutsche Welle präsentiert „Tangerine Dream“ und den „Rio-Reiser-Songpreis“

default

Anastasia Zampounidis - Moderatorin von popXport

Der deutsche Auslandssender ist – wie schon in den Vorjahren – auch 2006 Medienpartner der Popkomm. Beim größten europäischen Treffen der Musikbranche kommen vom heutigen 20. bis 22. September in Berlin rund 2000 Künstler und über 800 Aussteller zusammen. DW-TV ist mit seiner Sendung popXport – Das deutsche Musikmagazin dabei.

Die Deutsche Welle präsentiert gemeinsam mit dem Musikexportbüro „GermanSounds“ zwei Konzerte im Rahmen der Popkomm: „Tangerine Dream“, mit 40 Jahren Bandgeschichte lebende Legende der elektronischen Musik, ist am Donnerstag, 21. September, um 20.00 Uhr im „Tempodrom“ zu sehen und zu hören.

Am 22. September präsentiert DW-TV ab 20.00 Uhr die Gewinner und Macher des „Rio-Reiser-Songpreises“. Auf der Bühne des „Frannz Club“ in der „Kulturbrauerei“ stehen nicht nur die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs: „Johanna Zeul & Band“. Es spielen auch die deutschen Formationen „TempEau“, „Dorfdisko“ und „Gymmick“.

popXport zeigt alle zwei Wochen populäre Bands und Interpreten aus Deutschland. Redaktionsleiter Rolf Rische: „Musikgruppen wie ‚Rammstein’ oder ‚Kraftwerk’ und Künstler wie Nena oder Paul van Dyk sind im Ausland populär und längst zu Botschaftern deutscher Kultur geworden.“

Das Musikmagazin wird in einer deutschsprachigen und einer englischsprachigen Version produziert und von DW-TV weltweit ausgestrahlt. Beide Ausgaben werden im Wechsel von Markus Schultze oder Anastasia Zampounidis moderiert. „popXport ist die Sendung für alle, die wissen wollen, zu welcher Musik Deutschland tanzt“, so Rische.

20. September 2006
246/06

Moderatoren-Fotos auf Anfrage:
fotos@dw-world.de – T. 0228.429-2022

  • Datum 20.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/98wv
  • Datum 20.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/98wv