1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

DW-TV: "Ehrende Anerkennung" bei LiteraVision 2002

Porträt der Schriftstellerin Barbara Honigmann ausgezeichnet

Frauke Sandig, Redakteurin von DW-TV, erhielt beim Fernsehwettbewerb LiteraVision 2002 in München eine "ehrende Anerkennung". Sandig bekam den Preis in der Sparte "Autorenporträts" für ihren Beitrag "Die Fremde und ich - Die Schriftstellerin Barbara Honigmann". Das teilte die Deutsche Welle (DW) am 8. Mai 2002 mit.

Seit 1991 werden in der bayerischen Landeshauptstadt jährlich anlässlich des Fernsehwettbewerbs LiteraVision zwei mit jeweils 5.000 Euro dotierte Preise für herausragende Fernsehsendungen über Bücher und Autoren vergeben.
In ihrer 25-minütigen Dokumentation in der Reihe "Schriftzeichen" skizziert Sandig das Leben der jüdischen Schriftstellerin Barbara Honigmann, die in der DDR aufwuchs und heute in Straßburg lebt.

Frauke Sandig studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Philosophie in Erlangen. Seit 1992 ist sie Redakteurin im Programmbereich "Dokumentationen und Reportagen" bei DW-TV. Für ihre journalistische Arbeit wurde Sandig bereits mehrfach ausgezeichnet. So erhielt sie unter anderem den Deutschen Kamerapreis 2000 und die "Golden Spire" bei den Golden Gate Awards in San Francisco.

Die DW-TV-Reihe "Schriftzeichen" wurde bereits zweifach für die Gestaltung des Vorspanns geehrt: Bei der PROMAX & BDA-Konferenz im April in Sevilla erhielt die Titelanimation den Hauptpreis in der Kategorie "Best Use of Typography" und in New York den Award des Type Directors Club.

8. Mai 2002
67/02