1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

DW-TV beim Internationalen Sportfilmfestival im spanischen Santander erneut ausgezeichnet

IOC-Spezialpreis für Porträt über den Bobpiloten Christoph Langen


Beim diesjährigen Internationalen Sportfilmfestival im spanischen Santander (Festival Internacional de Cine Deportivo) erhielt Herbert Schalling, Mitarbeiter der Sport-Redaktion von DW-TV in Berlin, den Spezialpreis des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) für sein 25-minütiges Porträt über den Bobpiloten Christoph Langen. Der im Rahmen der Reihe "Countdown Salt Lake" von
DW-TV produzierte Film wurde für die "beste filmische Darstellung der Vermittlung olympischer Ideale", so die Jury, ausgezeichnet. Das teilte die Deutsche Welle (DW) am 4. Juli 2002 mit.


Für den Wettbewerb waren Beiträge aus europäischen Ländern, aus den USA, Kanada und Kolumbien sowie Australien eingereicht worden.


Der Film von DW-TV stellt Christoph Langen als weltbesten und erfolgreichsten Bobpiloten vor: Langen ist Olympiasieger 1998 und 2002, achtmaliger Welt- und sechsmaliger Europameister. Zudem ist er der einzige Pilot der Weltelite, der seine Schlitten selbst konstruiert. Der Autor nimmt Langens Spur im Sommer 2001 auf und verfolgt sie bis kurz vor Beginn der Spiele in Salt Lake City.


Herbert Schalling (45) stammt aus Weimar und ist seit 1992 Mitarbeiter der Sport-Redaktion des deutschen Auslandsfernsehens in Berlin. DW-TV erhielt den Preis in Santander zum zweiten Mal in Folge.


4. Juli 2002
101/02

i.V. Berthold Stevens

  • Datum 04.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Sje
  • Datum 04.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Sje