1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Veranstaltungen

DW-Nachwuchs beobachtet Film-Talente

Die Deutsche Welle engagiert sich bei der 63. Berlinale vom 7. bis 17. Februar unter anderem im Rahmen des Talent Campus. Ein Videoteam begleitet einen der weltweit größten Workshops für Nachwuchsfilmer.

A pedestrian walks behind advertising banners for the upcoming 63rd Berlinale film festival in Berlin January 25, 2013. The Berlinale film festival runs from February 7 to 17 in the German capital. REUTERS/Fabrizio Bensch (GERMANY - Tags: ENTERTAINMENT)

Deutschland Berlinale 2013 Plakat in Berlin

Unter dem Motto „Some like it hot“ treffen sich junge Filmschaffende aus aller Welt vom 9. bis 14. Februar zum „Berlinale Talent Campus“. Die Deutsche Welle (DW) ist im zehnten Jahr in Folge offizieller Medienpartner des Talent Campus.

Acht Volontärinnen und Volontäre der DW aus aller Welt werden bis zu 16 Talente jeweils in einem Porträt vorstellen. Die technische Umsetzung (Kamera, Schnitt und Ton) übernehmen Auszubildende im Bereich Mediengestaltung Bild & Ton. Darüber hinaus entwickelt der DW-Nachwuchs eine Webseite zum Campus-Projekt und produziert einen TV-Beitrag für das Magazin Kultur.21 der Deutschen Welle. Zwei Trainerinnen der DW Akademie und vier Trainer aus dem Bereich Technische Ausbildung/Schulung werden bei der Produktion mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Zum zehnten Mal kommen in diesem Jahr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lateinamerikanischer, afrikanischer und asiatischer Filmfestivals und -märkte nach Berlin, um im Rahmen der Berlinale an einem Training der DW Akademie teilzunehmen. Dieses wird in enger Kooperation mit der Festivalleitung organisiert. Die Teilnehmer kommen aus Bangladesch, Buthan, Nigeria, Senegal und Südafrika.

Sie arbeiten an der professionellen Weiterentwicklung ihrer regionalen Filmfestivals und -märkte. In theoretischen Lerneinheiten und bei der Mitarbeit im Festivalbetrieb der Berlinale erhalten die Kursteilnehmer einen Überblick über die Rahmenbedingungen und Arbeitsabläufe des Festivals.

Die Bedeutung von Filmfestivals und Filmmärkten wächst in Afrika, insbesondere mit Blick auf die Möglichkeit der Vermarktung heimischer Produktionen. Der Ausbau der Infrastruktur in der Filmindustrie könnte zur Stärkung des Marktes erheblich beitragen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

default

Martina Bertram

T +49.228.429-2055 martina.bertram@dw.com