1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

DW Media Services: Guido Schmitz und Patrick H. Leusch neue Geschäftsführer

Guido Schmitz (49) und Patrick H. Leusch (51) sind neue Geschäftsführer der DW Media Services GmbH. Die Tochtergesellschaft der Deutschen Welle richtet das Global Media Forum aus. Thema 2016: Medien. Freiheit. Werte.

Guido Schmitz und Patrick H. Leusch, Geschäftsführer der DW Media Services GmbH

Guido Schmitz (l.) und Patrick H. Leusch, Geschäftsführer der DW Media Services GmbH

Schmitz und Leusch folgen auf Annelie Groeniger, die Compliance-Beauftragte der DW wird, und Ralf Nolting, der in den Ruhestand gegangen ist.

Die DW Media Services GmbH richtet das Global Media Forum aus, die internationale Konferenz der Deutschen Welle zu Medien und Politik. 2015 kamen hier mehr als 2.300 Experten aus über 120 Ländern im World Conference Center Bonn zusammen – Medienmacher und Wissenschaftler, Politiker und Aktivisten, Vertreter aus Wirtschaft, Institutionen und Organisationen.

Als Programmgeschäftsführer ist Patrick H. Leusch für die inhaltliche Konzeption der Konferenz zuständig, Guido Schmitz als Kaufmännischer Geschäftsführer für alle wirtschaftlichen Belange. Gemeinsam sollen sie die Marke Global Media Forum weiter stärken. Zusätzlich sollen sie für die DW Media Services GmbH neue Geschäftsfelder erschließen.

Schmitz war Persönlicher Referent von Bundeskanzler Gerhard Schröder, Kommunikationsberater und langjähriger Geschäftsführer des vorwärts Verlags. Leusch, Journalist und ehemaliger ARD-Korrespondent, hatte zuvor als Abteilungsleiter Internationale Beziehungen die globalen Netzwerke und das internationale Fundraising der DW Akademie betreut.

Die neunte Auflage des Global Media Forum vom 13. bis 15. Juni 2016 in Bonn steht unter dem Thema „Medien. Freiheit. Werte.“ Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten im World Conference Center neue Formate, neue Räumlichkeiten, spannende Gäste und ein innovatives Rahmenprogramm.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links