1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

DW-Film auf FIPA-Filmfestival in Biarritz

Filme aus 70 Ländern sind beim Festival International des Programmes Audiovisuels vertreten, darunter auch die DW-Produktion "Currentzis - Der Klassikrebell". Sie porträtiert den Dirigenten Teodor Currentzis.

"Currentzis- Der Klassikrebell" heißt die nominierte Dokumentation über den griechischen Dirigenten Teodor Currentzis. Zusammen mit seinem Orchester MusicAeterna hat der Musiker im Ural eine kleine Revolution losgetreten. Die DW begleitete die Aufnahme einer Opernproduktion von Mozarts Don Giovanni in Studioqualität.

Der 44-jährige Stardirigent Teodor Currentzis verachtet den etablierten Musikbetrieb mit Gewerkschaften, geregelten Arbeitszeiten und eingefahrenen Ritualen. Beste Voraussetzungen für seine musikalischen Visionen findet Teodor Currentzis in Perm, 1.100 Kilometer nordöstlich von Moskau am Rande des Urals.

Bis 1990 war die Millionenstadt Zentrum der sowjetischen Rüstungsindustrie und für Ausländer gesperrt. Seit 2011 ist Currentzis Musikdirektor der dortigen Oper, sein 2004 in Nowosibirsk gegründetes Orchester MusicAeterna brachte er gleich mit.

Video ansehen 04:33

Klassikrebell Teodor Currentzis

Das FIPA Filmfestival in Biarritz findet in diesem Jahr (25. - 28.01.) zum 30. Mal statt. Es legt den Fokus auf alle Arten von TV-Produktionen: Drama, Serien, Dokumentation, Reportage, Musikfilme. Aus 1200 Einreichungen aus 70 Ländern wurde der DW-Film "Currentzis- The Classical Rebel" (Regie Christian Berger/ Produzent Bernhard Fleischer) im Wettbewerb in der Kategorie "music and performing arts" ausgewählt. "Die Tatsache, dass Filme über Musiker im Wettbewerb laufen, zeigt, dass Musik von großer Bedeutung für das Festival ist. (...) In Zukunft, denke ich, wird sich jedes Festival der Sparte Musik widmen", betont Festivaldirektor Didier Decoin im DW-Interview. Und Jurymitglied und Filmkomponist Martin Léon begründet die Bedeutung des Themas Musik im Film ganz klassisch mit ihrer Kraft, Menschen, egal woher sie stammen, zu verbinden.

so/ash

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema