1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Veranstaltungen

DW bringt chinesische Musiker nach Bonn

Im Rahmen ihres Engagements beim Beethovenfest Bonn lädt die Deutsche Welle ein zur Pressekonferenz am Mittwoch, 22. September 2004.

default

Gero Schließ hat die Federführung beim DW-Engagement zum Bonner Beethovenfest

Die Deutsche Welle ist erneut Medienpartner und einer der Hauptsponsoren des Beethovenfests Bonn. Der deutsche Auslandsrundfunk engagiert sich hier im Rahmen der Förderung des internationalen Kulturdialogs.

Wichtigste Initiativen – über die weltweite Promotion für und die umfangreiche Berichterstattung über das Festival hinaus – sind der Orchestercampus für junge Musiker und die Uraufführung einer Auftragskomposition. Beide Initiativen sind in diesem Jahr auf China gerichtet. Die DW hat das Orchester des Zentralen Musikkonservatoriums Peking nach Bonn eingeladen und die Auftragskomposition an den chinesischen Komponisten Qin Wenchen vergeben.

Im Rahmen einer Pressekonferenz möchten wir Ihnen das Engagement der DW im Detail erläutern, Ihnen wichtige Akteure persönlich vorstellen sowie Informationen aus erster Hand zur aktuellen chinesischen Musikszene liefern. Bitte merken Sie folgenden Termin vor:

Mittwoch, 22.September 2004, 12.00 Uhr
Deutsche Welle, Gremiensaal
Kurt-Schumacher-Straße 3, Bonn

Als Gesprächspartner erwarten Sie:

Ilona Schmiel, Intendantin des Beethovenfests Bonn
Qin Wenchen, chinesischer Komponist
Prof. Wang Cizhao, Rektor des Zentralen Musikkonservatoriums Peking
Matthias von Hein, Leiter des Chinesischen Programms von DW-RADIO
Moderation: Dr. Gero Schließ, Programmdirektion DW-RADIO/DW-WORLD.DE

Bitte teilen Sie uns telefonisch (0228.429-2041) oder via Mail (beate.langkath@dw-world.de) mit, ob Sie teilnehmen.

Herzlichen Dank.

Deutsche Welle
Kommunikation

  • Datum 17.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5aKJ
  • Datum 17.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5aKJ
default

Martina Bertram

T +49.228.429-2055 martina.bertram@dw.com