1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW AKADEMIE

DW-AKADEMIE | Veranstaltungen

Die Deutsche Welle war Medienpartner beim Engagementgipfel „Gemeinsam für Entwicklung“. Und im Funkhaus Bonn wurde die Eröffnung des zweiten Studienjahrgangs des Masterprogramms International Media Studies gefeiert.

09.2010 DW-AKADEMIE Veranstaltungen Engagement fairbindet Beerfeltz Meuer

Gerda Meuer, Direktorin der DW-AKADEMIE, und Hans-Jürgen Beerfeltz (BMZ)

Der Dialog zwischen etablierten und neuen Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit stand im Zentrum der Veranstaltung „Engagement fairbindet – Gemeinsam für Entwicklung“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Bonn. Die Deutsche Welle war Medienpartner des Events im Garten des ehemaligen Bundeskanzleramtes.

In einem eigenen DW-Pavillon präsentierte die DW-AKADEMIE den rund 2.000 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft Projektbeispiele aus der Medienentwicklung und vermittelte einen Eindruck vom multimedialen Know-how ihrer Nachwuchsjournalisten: Vor Ort erstellten die Internationalen Volontäre der DW ein Veranstaltungsblog mit Texten, Bildern und Videos von der Netzwerkveranstaltung.

Für Freude unter den DW-Mitarbeitern sorgte Staatssekretär Hans-Jürgen Beerfeltz (BMZ), der in einer Talkrunde zum Thema Medienentwicklung sagte: „Die Arbeit der DW-AKADEMIE muss ausgebaut werden“. Und dazu wolle sein Ministerium im kommenden Jahr die nötigen Mittel zur Verfügung stellen.

Studienjahrgangseröffnung

09.2010 DW-AKADEMIE IMS Jahrgangseroeffnung

Der zweite Jahrgang des Masterstudiengangs International Media Studies wurde am 8. September im Funkhaus der Deutschen Welle in Bonn begrüßt.

24 Studierende aus 15 Ländern gehören dem zweiten IMS-Jahrgang an, sie kommen unter anderem aus Argentinien, Belarus, Äthiopien, China, Indonesien und dem Kosovo. Zwei Jahre lang werden sie in den Disziplinen Medien und Entwicklung, Journalismus, Kommunikationswissenschaft und Medienmanagement bilingual in Deutsch und Englisch ausgebildet.

Bei der Jahrgangseröffnung sprachen neben Intendant Erik Bettermann auch Staatssekretär Hans-Jürgen Beerfeltz (BMZ) sowie Marc Jan Eumann, Staatssekretär für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen. Auch die beiden Studierendenvertreter des ersten IMS-Jahrgangs, Mona-Maryam Emamzadeh und Rodrigo Rodembusch, stimmten die Neuen auf das Studium ein.

Der viersemestrige Masterstudiengang International Media Studies startete im September 2009 mit 21 Studierenden aus 13 Ländern. Kooperationspartner der DW sind unter anderem die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und die Universität Bonn.

WWW-Links