1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW AKADEMIE

DW-AKADEMIE | Veranstaltung

Preisgekrönter Film „Bad o Meh – Wind und Nebel“ heute in der Bonner Brotfabrik zu sehen | Start einer Deutschland-Tour

default

Bad o Meh (Iran 2011)

Heute, am 18.Oktober um 19 Uhr wird in der Bonner Brotfabrik der Film „Bad o Meh – Wind und Nebel" unter Beisein des iranischen Regisseurs Mohammad Ali Talebi gezeigt. Bei der diesjährigen Berlinale wurde der Film mit dem entwicklungspolitischen Sonderpreis CINEMA fairbindet ausgezeichnet, den das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Kooperation mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin vergibt. Die Deutsche Welle ist Medienpartner von CINEMA fairbindet. Zu den Jurymitgliedern zählt u.a. Gerda Meuer, Direktorin der DW-AKADEMIE. An der Gesamtkonzeption und Realisierung des Preises ist das Team Public Affairs der DW-AKADEMIE maßgeblich beteiligt.

02.2011 DW-AKADEMIE Logo BMZ CINEMA fairbindet

Mit dem Sonderpreis CINEMA fairbindet werden Filme ausgezeichnet, die auf herausragende Weise zum Dialog über Themen wie Klimawandel, Migration, Ausbildung, Auswirkungen von Kriegen, Menschenrechtsverletzungen oder Umweltzerstörung beitragen. Der Antikriegsfilm „Bad o Meh – Wind und Nebel" schildert aus der Perspektive eines kleinen iranischen Jungen, wie der Irakkrieg das Leben seiner Familie beeinflusst und wie er von diesem Trauma zurück in die Realität findet.

Die heutige Veranstaltung ist Auftakt für eine Deutschland-Tour. Bis Mitte Dezember wird „Bad o Meh – Wind und Nebel" in 25 Kinos zu sehen sein. Alle Spielorte und -daten der Roadshow sowie den Trailer zum Film finden über den unterstehenden Link.

WWW-Links