1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Newsletter

DW-AKADEMIE | Kommentar zur neuen EU-Entwicklungspolitik

Bis Ende 2011 soll die EU-Entwicklungspolitik neu ausgerichtet werden. Die DW-AKADEMIE begleitet diesen Prozess und hat einen Kommentar zu Medien und Entwicklung initiiert.

default

Entwicklungsländer wirtschaftlich so gut wie möglich unterstützen, damit sie nachhaltig das Leben ihrer Bevölkerung verbessern können – das soll das Ziel der neuen Entwicklungspolitik der Europäischen Union (EU) sein. Welche Rolle dabei die Medien spielen können, hat die DW-AKADEMIE in einem Kommentar zum sogenannten Grünbuch der EU-Entwicklungspolitik dargelegt. Unterzeichnet wurde der Diskussionsbeitrag auch von anderen europäischen Akteuren der Medienentwicklung, wie dem BBC World Service Trust, dem Internationalen Institut für Journalismus (IIJ), dem Medieinstitutet Fojo Sweden und dem Radio Netherlands Training Centre (RNTC). Initiiert hatte den Beratungsprozess auf europäischer Ebene die EU mit der Veröffentlichung eines Grünbuchs zur Entwicklungspolitik. An der Debatte beteiligen können sich Akteure aus Politik und Zivilgesellschaft.

11.2009 DW-AKADEMIE Medienentwicklung Europa/Zentralasien Tadschikistan Presserat 2009

„Freie und unabhängige Medien haben positive Effekte auf viele Bereiche und können Entwicklungsprozesse unterstützen, aber auch kritisch begleiten“, sagt Patrick Leusch, Leiter der DW-AKADEMIE Projektentwicklung und Verfasser des Kommentars. „Die Neuausrichtung der EU-Entwicklungspolitik setzt auf Wirtschaftswachstum, das Jobs schafft, auf Effektivität in der Verwendung von Mitteln, auf Rechtsstaatlichkeit und gute Regierungsführung. Bei all diesen Aspekten sind freie und unabhängige Medien der wichtigste gesellschaftliche Kontrollfaktor.“ Die Entwicklung von Medien müsse deshalb Teil einer nachhaltigen europäischen Entwicklungspolitik sein, so Leusch.

Der Kommentar der DW-AKADEMIE zu Medien und nachhaltiger Entwicklung wird nun von der EU publiziert und fließt in die weitere Diskussion ein. Ende 2011 soll dann ein Weißbuch zur neuen strategischen Ausrichtung der EU-Entwicklungspolitik erscheinen. Die DW-AKADEMIE wird diesen Entstehungsprozess weiter aktiv begleiten.

WWW-Links