1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahost/Nordafrika

DW Akademie in Syrien

Der Bürgerkrieg in Syrien hat nach UN-Angaben mindestens 250.000 Menschenleben gefordert. Mehr als elf Millionen Syrer - rund die Hälfte der Bevölkerung - sind auf der Flucht. Laut "Reporter ohne Grenzen" gilt Syrien als eines der gefährlichsten Länder für Journalisten weltweit. Überwachung und Gewalt drohen Journalisten und Bürgerjournalisten von allen Konfliktparteien. Mehr als 270 Berichterstatter wurden getötet, über 300 flohen ins Ausland. Ausländische Reporter wagen sich kaum noch ins Land.

Unser Engagement
Wegen der Kriegshandlungen in Syrien und der politischen Zersplitterung des Landes arbeitet die DW Akademie derzeit mit syrischen Medienschaffenden im Libanon zusammen (Stand: Juli 2016).

Die Redaktion empfiehlt