1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

DVV-Frauen verabschieden sich mit Sieg

Die deutschen Volleyballerinnen feiern einen versöhnlichen WM-Abschluss und besiegen Aserbaidschan im Schnelldurchgang. Dennoch überwiegt die Enttäuschung.

Nach EM-Silber wollten die deutschen Volleyballerinnen Italien bei der WM im Sturm erobern. Stattdessen scheiterte Giovanni Guidettis Mannschaft am Medaillenziel und belegte den enttäuschenden neunten Platz. Der Vize-Europameister siegte im letzten Spiel der Zwischenrunde zwar mit 3:0 (25:15, 25:23, 25:19) gegen Aserbaidschan, war aber nach zwei Niederlagen in der Zwischenrunde sowie einer schwachen Vorrunde schon früh gescheitert und vorzeitig ausgeschieden. Immerhin bescherte der vierte Sieg im neunten WM-Spiel Deutschland wichtige Weltranglistenpunkte. Am Montag verlassen die Schmetterkünstlerinnen Italien und reisen zu ihren Vereinen.

Nun ist die Aufarbeitung in vollem Gange. "Ob Siebter, Achter oder Neunter, die Platzierung ist nicht interessant für mich", hatte Nationaltrainer Guidetti schon vor dem letzten Gruppenspiel betont. 2010 waren die DVV-Frauen noch Siebte. "Die Situation bei den Frauen ist nicht supergut", beklagte er erneut das Nachwuchsproblem in Deutschland.

og/ck (did, dpa)

Die Redaktion empfiehlt