1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

DVD setzt sich noch schneller durch als erwartet

Die DVD setzt sich als digitales Speichermedium für Videofilme noch schneller durch als von der Industrie erwartet. Bis Ende des Jahres werden 6,6 Millionen oder 18 Prozent der privaten Haushalte in Deutschland über einen DVD-Player verfügen, teilte die DVD-Arbeitsgemeinschaft am Freitag (29. November 2002) in Hamburg mit. Im Vergleich zum Vorjahr betrage die Steigerung 135 Prozent und liege damit weit über den Prognosen, die zuletzt im April auf 5,2 Millionen Geräte angehoben worden waren. Die Wachstumsrate in Deutschlande werde von keinem anderen Land Europas übertroffen.

Die alle Rekorde brechende Entwicklung des Geräteabsatzes setze sich bei den DVD-Titelverkäufen fort, heißt es in der Mitteilung. In Deutschland wurden im ersten Halbjahr allein mehr als 14 Millionen Filme, Musik- sowie Kinder- und Familientitel abgesetzt. Dazu hätten die DVD-Veröffentlichungen der großen Kinoerfolge "Der Schuh des Manitu" und "Harry Potter und der Stein der Weisen" maßgeblich beigetragen und gleichzeitig die DVD-Technik in der Zielgruppe der Familien weiter etabliert. Bis Ende des Jahres rechnen die Programmanbieter mit einem Verkauf von über 40 Millionen DVDs. Mittlerweile seien rund 6000 Titel im Angebot.

  • Datum 29.11.2002
  • Schlagwörter DVD
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2tgJ
  • Datum 29.11.2002
  • Schlagwörter DVD
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2tgJ