1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Duisenberg kritisiert Defizit-Sünder

Der Präsident der Europäischen Zentralbank - EZB -, Wim Duisenberg, sieht durch die Defizit-Sünder Deutschland und Frankreich das langfristige Wachstum in der Eurozone in Gefahr. Duisenberg kritisierte in Brüssel die mangelnde Haushaltsdisziplin im gemeinsamen Währungsraum mit deutlichen Worten, ohne beide Staaten zu erwähnen. Die EU-Kommission nahm ihre Wachstumsprognose für die Eurozone in diesem Jahr leicht zurück. Duisenberg und EU-Währungskommissar Pedro Solbes gingen beide davon aus, dass die Konjunktur zum Jahresende langsam Fahrt aufnehmen werde.

  • Datum 10.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/43m4
  • Datum 10.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/43m4