1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Dubai jetzt drittgrößter Aktionär von DaimlerChrysler

Das Emirat Dubai ist nach der Deutschen Bank und Kuwait neuer Großaktionär beim Stuttgarter Autokonzern DaimlerChrysler. Die Dubai Holding, ein staatlicher Investmentfonds, habe eine Milliarde US-Dollar (767 Millionen Euro) in Aktien des Unternehmens investiert, teilte der Fonds am Sonntag (30.1.2005) mit. Ein DaimlerChrysler-Sprecher bestätigte den Kauf, der die Anteile der Deutschen Bank (10,4 Prozent) und Kuwait (7,2 Prozent) nicht verändert habe. Der Anteil der Dubai Holding, nach eigenen Angaben jetzt drittgrößter Aktionär, dürfte bei ungefähr zwei Prozent liegen. Der Rest der Aktien ist in Streubesitz.

DaimlerChrysler-Chef Jürgen Schrempp war im vergangenen Herbst bei einer Investorenkonferenz in Dubai, um dort für Investitionen in das Unternehmen zu werben. Das Stuttgarter Unternehmen begrüßte das langfristig orientierte Engagement der Dubai Holding.