1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Studieren in Deutschland

Duales Studium: Zwei Fliegen mit einer Klappe

Wer dual studiert, fährt zweigleisig. Duale Studierende sind an einer Hochschule eingeschrieben und machen parallel eine Ausbildung in einem Unternehmen. In Deutschland gibt es derzeit mehr als 700 dieser Studiengänge.

VW und symbolisiert das Studium im Praxisverbund bei Volkswagen.

Duales Studium bei Volkswagen

Besonders häufig findet man duale Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften, in der Informatik und in technischen Fächern. Die Organisation eines solchen Doppelstudiums ist sehr unterschiedlich. Manche Studenten wechseln alle drei Monate zwischen Arbeitgeber und Uni, andere arbeiten tagsüber und besuchen abends die Uni. Meistens sind es Fachhochschulen und Berufsakademien, die ein solches Studium anbieten. An Unis findet man duale Studiengänge hingegen eher selten.

Die ersten dualen Studiengänge in Deutschland sind schon 1974 entstanden. Mittlerweile ist das Modell bei Studierenden und Unternehmen so beliebt, dass es mehr als 700 dieser Studiengänge gibt. Das Bundesinstitut für Berufsbildung in Bonn hat ausgerechnet, dass die Zahl der dualen Studiengänge allein von 2009 auf 2010 um 12,5 Prozent gestiegen ist.


Außerdem im Programm:

  • "campus:grün" – Wie sich Kölner Studenten für eine umweltfreundliche Energiepolitik einsetzen
  • Notunterkunft Hotel – Warum Studenten in Münster in einem Hotel wohnen
  • Forschungsthema Clubkultur – Weshalb eine britische Studentin sich in europäischen Hauptstädten die Nacht um die Ohren schlägt

Moderation: Svenja Üing