1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Dritter Börsengang in diesem Jahr

Für den angekündigten Börsengang der Kfz-Werkstätten-Kette Autoteile Unger (ATU) beginnt am kommenden Freitag die Zeichnungsfrist. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, soll das neue Papier erstmals am 16. Juni an der Frankfurter Börse gehandelt werden. A.T.U. plant damit nach dem Mitteldeutschen Fahrradhersteller MIFA und dem Bankautomaten-Hersteller Wincor Nixdorf als drittes Unternehmen in diesem Jahr den Gang an die Börse. Die Postbank hat den 21. Juni als Termin für den Sprung aufs Parkett angekündigt.
(A.T.U. - laut eigenen Angaben die größte deutsche Autoteile-Fachmarktkette Deutschlands - erzielte mit über 450 Filialen im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro und ein Betriebsergebnis von 203 Millionen Euro.)

  • Datum 24.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/55cS
  • Datum 24.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/55cS