1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Dresden erfolgreich, Rostock verliert

Hansa Rostock verliert trotz Führung das Abstiegsduell gegen den FC Ingolstadt. Dresden feiert einen souveränen Heimsieg und 1860 München gewinnt durch einen späten Treffer gegen Union Berlin.

Der Dresdner Zlatko Dedic (rechts hinten) trifft gegen Duisburgs Schlussmann Felix Wiedwald (links hinten) per Heber zum 2:0. Foto: Thomas Eisenhuth dpa/lsn

Dresdens Aufwärtstrend geht weiter

Abstiegskampf pur erlebten die Fans in Rostock: Schlusslicht Hansa hatte gegen den FC Ingolstadt, den Vorletzten der Tabelle, zunächst mehr vom Spiel und ging auch in Führung. Freddy Borg verwandelte einen Foulelfmeter (22.). Nach dem Seitenwechsel köpfte Hansas Abwehrspieler Stephan Gusche einen Ball ins eigene Netz (50.) und leitete damit die Niederlage ein. Für Ingolstadt schloss José Alex Ikeng einen Konter erfolgreich ab und traf zum 2:1 (0:1)-Endstand aus Sicht der Gäste.

Dynamo Dresden feierte einen verdienten 2:0 (0:0)-Heimsieg gegen den MSV Duisburg. Nach einer schwachen ersten Halbzeit kamen die Hausherren deutlich konzentrierter aus der Kabine. Pavel Fort (57.) und Zlatko Dedic (59.) brachten ihr Team mit einem Doppelschlag auf die Siegerstrasse. Mit der Niederlage setzt sich dagegen Duisburgs freier Fall fort. Der MSV konnte in der Rückrunde noch keinen einzigen Punkt sammeln.

Im hartnäckigen Nieselregen von Berlin-Köpenick lieferten sich der 1. FC Union Berlin und der TSV 1860 München ein spannendes Duell. Der entscheidende Treffer gelang erst in der Schlussphase. Stefan Aigner traf für die Münchener nach einem schönen Doppelpass mit Benny Lauth (82.) zum 1:0 (0:0)-Endstand.

Autor: Jens Krepela
Redaktion: Pia Gram