1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

USA

Drei Tote bei Schießerei an Grundschule in Kalifornien

Vermutlich war es ein Beziehungsdrama: Ein Mann tötet in Kalifornien seine Frau - eine Lehrerin - und dann sich selbst. Auch mehrere Schüler wurden von Kugeln getroffen, einer von ihnen erlag seinen Verletzungen.

USA Schießerei in Grundschule von San Bernardino (Getty Images/D. McNew)

Schwerbewaffnete Polizisten vor der Grundschule in San Bernardino

Das Gewaltverbrechen geschah an einer Grundschule in Kalifornien vor den Augen der Kinder. Es handele sich um Mord und Suizid, sagte ein Polizeisprecher in San Bernardino, rund einhundert Kilometer östlich von Los Angeles.

Nach jüngsten Angaben erschoss ein Mann seine Frau, ehe er die Waffe gegen sich selbst richtete. Er sei seinen Verletzungen erlegen. Die Getötete war Lehrerin an der Schule. Inzwischen gehen die Behörden von einer Beziehungstat aus. Zwei Schüler wurden wohl unbeabsichtigt von Kugeln getroffen. Einer von ihnen erlag seinen Verletzungen.

USA Schießerei in Grundschule von San Bernardino (Getty Images/D. McNew)

Polizisten sperren das Gelände rund um die Schule ab

Die anderen Schüler der North Park Elementary School wurden zur Sicherheit in eine nahegelegene Oberschule gebracht. Die North-Park-Schule wird von rund 500 Kindern besucht. Die Polizei sicherte das Gebiet ab. Die Gefahr sei aber vorüber, sagte der Polizeichef von San Bernardino, Jarrod Burguan.

Der Vorfall weckte in der Stadt Erinnerungen an das Attentat vom Dezember 2015. Damals hatte ein radikalisiertes muslimisches Ehepaar eine Weihnachtsfeier angegriffen und 14 Menschen getötet sowie 22 weitere verletzt, bevor es von der Polizei erschossen wurde. Die Bundespolizei FBI stufte die Tat als islamistischen Terrorakt ein.

jj/ww (dpa, afp)

Die Redaktion empfiehlt