1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Drei Siege, ein Remis in der Europa League

Nach drei deutschen Erfolgen in der Champions League können auch Mönchengladbach, Hannover und Leverkusen in der Europa League gewinnen. Stuttgart wartet dagegen weiter auf den ersten Dreier.

Borussia Mönchengladbach mit erstem Sieg in der Europa League. (Foto: dpa)

Borussia Mönchengladbach mit erstem Sieg in der Europa League

Borussia Mönchengladbach freut sich über den ersten Sieg in der Europa League. Vor 45.000 Zuschauern gewannen die "Fohlen" mit 2:0 (1:0) gegen Olympique Marseille und haben nun wieder alle Chancen auf das Erreichen der Zwischenrunde. Nach zuletzt schwachen Leistungen in der Bundesliga agierte das Team von Trainer Lucien Favre auch gegen die Franzosen zunächst nervös und unsicher. Kapitän Filip Daems sorgte dann aber durch sein Elfmetertor in der 33. Minute für Erleichterung bei den Gladbachern.

Fortan spielte Mönchengladbach besser, doch auch Marseille kam zu weiteren guten Torchancen. Mitte der 2. Halbzeit jubelten dann aber erneut die Heimfans. Peniel Mlapa traf nach einer feinen Einzelleistung mit einem wuchtigen Weitschuss zum 2:0-Endstand (67.). Die Favre-Elf hat nun vier Punkte auf dem Konto und belegt den dritten Tabellenplatz hinter Fenerbahce Istanbul und Olympique Marseille in der Gruppe C. Istanbul hatte das Duell gegen AEL Limassol mit 1:0 (0:0) für sich entscheiden können.

Stuttgart Letzter

Der VfB Stuttgart wartet dagegen in der Europa League weiter auf den ersten Sieg. Die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia kam im Heimspiel gegen den FC Kopenhagen nicht über ein 0:0 hinaus. Nach einer langweiligen 1. Halbzeit, wurde das Spiel im zweiten Durchgang besser – kein Team schaffte es aber ein Tor zu erzielen. Die Labbadia-Elf belegt nach dem 3. Spieltag mit nur zwei Punkten den letzten Platz der Gruppe E und hat nur noch wenige Chancen auf das Erreichen der Zwischenrunde. Tabellenführer ist Steaua Bukarest, das mit 2:0 (2:0) gegen den norwegischen Meister Molde FK siegte.

Ya Konan mit der Entscheidung

Hannover 96 freut sich über den zweiten Sieg in der Europa League. (Foto: dpa)

Hannover 96 freut sich über den zweiten Sieg in der Europa League

Die Stürmer Mame Diouf und Didier Ya Konan haben Hannover 96 zum zweiten Sieg in der Europa League geschossen. Im Spiel gegen den schwedischen Club Helsingborgs IF siegte das Team von Trainer Mirko Slomka mit 2:1 (1:0). Vor 9000 Zuschauern, darunter rund 4000 mitgereiste Hannover-Anhänger, lieferten sich beide Mannschaften einen unterhaltsamen Schlagabtausch. Hannover bestimmte in den ersten Minuten das Spiel Diouf sorgte bereits in der zwölften Minute für die frühe Führung der Gäste. Die Partie schien bereits entschieden, bis Alvaro Santos in der Nachspielzeit doch noch den Ausgleichstreffer für Helsingborg erzielen konnte (90.+1). Doch nur eine Minute später sorgte Ya Konan mit seinem Siegtreffer für die endgültige Entscheidung (90+2). Hannover 96 ist mit nun sieben Punkten Tabellenführer der Gruppe L vor UD Levante, das gegen Twente Enschede mit 3:0 (0:0) gewinnen konnte.

Leverkusen ist Tabellenführer

Auch Bayer Leverkusen ist weiter ungeschlagen und bleibt ohne Gegentor. Im Auswärtsspiel bei Rapid Wien gelang der Mannschaft von Teamchef Sami Hyypiä ein deutlicher 4:0 (1:0)-Erfolg. Vor einer tollen Kulisse in der österreichischen Hauptstadt zeigte Leverkusen eine couragierte Leistung und bestimmte von Beginn an das Spielgeschehen. Philipp Wollscheid erzielte nach 37 Minuten die verdiente Führung für die Gäste. Nach der Pause sorgte Leverkusen mit einem Doppelschlag durch Gonzalo Castro (56.) und Karim Bellarabi (59.) für die Entscheidung, ehe Castro mit seinem zweiten Tor in der Nachspielzeit (90.+2) den 4:0-Endstand herstellte. Für die noch punktlosen Wiener ist das Abenteuer Europa League wohl bereits am 3. Spieltag beendet. Bayer Leverkusen dagegen steht mit sieben Zählern auf dem Konto an der Spitze der Gruppe K, ebenfalls sieben Punkte hat Metalist Charkiw, das gegen die Norweger von Rosenborg BK aus Trondheim 2:1 (0:0) gewinnen konnte.