1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Drei neue Mitglieder für Star Alliance

Das weltweit größte Luftfahrtbündnis hat die südafrikanische Gesellschaft South African Airways (SAA), die TAP Air Portugal und die finnische Blue1 aufgenommen. Damit gehören der von der Lufthansa koordinierten Allianz ab dem kommenden Jahr 18 Mitglieder an. Auf sie entfielen mehr als ein Viertel des weltweiten Flugverkehrs, teilte das Bündnis am Wochenende in Singapur mit. Das Streckennetz der Star Alliance werde täglich über 15.000 Flüge zu mehr als 800 Zielen in 152 Ländern umfassen. Mit South African Airways tritt erstmals eine Fluggesellschaft aus Afrika dem Bündnis bei. Der Star Alliance gehören bislang 15 Mitglieder an: Neben der Lufthansa sind dies Air Canada, Air New Zealand, All Nippon Airways, Asiana Airlines, Austrian, British Midland, LOT, SAS, Singapore Airlines, Spanair, Thai Airways, United Airlines, U.S. Airways und VARIG.

  • Datum 07.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/59i9
  • Datum 07.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/59i9