1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Drei Millionen Euro Schaden bei Brand in Quedlinburg

Bei einem Brand in dem zum Weltkulturerbe zählenden historischen Stadtkern von Quedlinburg in Sachsen-Anhalt ist in der Silvesternacht ein Sachschaden von drei Millionen Euro entstanden. Ein saniertes, aber unbewohntes Haus brannte nieder, teilte die Polizei mit. Zudem seien zwei Nachbargebäude in Mitleidenschaft gezogen worden. Dazu gehört das Palais Saalfeld. Es ist Sitz des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland. Welche Schäden an diesen Gebäuden entstanden, wurde noch geprüft. Zur Brandursache gab es zunächst keine Angaben.

Die Polizei nahm drei Männer in Gewahrsam, weil sie die am Unglücksort arbeitenden Rettungskräfte mit Feuerwerkskörpern beschossen. Eine von einer Silvesterparty heimkehrende 57-jährige Bewohnerin des Nachbarhauses erlitt beim Anblick des Feuers einen Schock.

  • Datum 01.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/64Fv
  • Datum 01.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/64Fv