1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Drehbuchpreise für "Beautiful Mind" und "Gosford Park"

Nur drei Wochen vor Vergabe der Oscars haben sich zwei Top-Kandidaten, "Gosford Park" und "A Beautiful Mind", einen weiteren Vorsprung für die höchsten Preise der amerikanischen Filmindustrie gesichert. Der Verband von Amerikas Drehbuchautoren (Writers Guild of America - WGA) würdigte den Briten Julian Fellowes in der Nacht zum Sonntag für seine Vorlage zu der satirisch-düsteren Kriminalkomödie aus dem englischen Adelsmilieu, "Gosford Park", mit dem WGA-Preis für das beste Original-Drehbuch. Der Preis für das beste bearbeitete Drehbuch ging an den Amerikaner Akiva Goldsman, der "A Beautiful Mind" über den von Schizophrenie geplagten Nobelpreisträger John Nash nach der Bestseller-Biografie von Sylvia Nasar geschrieben hatte. Die Preisvergabe fand zeitgleich in Beverly Hills und New York statt.

  • Datum 03.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1xAS
  • Datum 03.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1xAS