1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Draxler vor Wechsel nach Paris

Nach Medienberichten ist der Transfer von Nationalspieler Julian Draxler vom VfL Wolfsburg zu Paris St. Germain so gut wie perfekt. Der Bundesligist erhält wohl mindestens so viel, wie er für Draxler ausgegeben hat.

Julian Draxler hat offenkundig am Dienstag beim 2:1-Erfolg des VfL Wolfsburg bei Borussia Mönchengladbach sein letztes Spiel im Trikot des Bundesligisten bestritten. Die französische Sportzeitung "L'Equipe" berichtet, der französische Meister Paris St. Germain und Wolfsburg hätten sich bereits auf eine Ablösesumme von 36 Millionen Euro für den Weltmeister geeinigt. Draxler solle einen Vertrag bis Juni 2021 erhalten. Die Sportzeitschrift "Reviersport" berichtet auf ihrer Internetseite, die Ablösesumme werde wohl deutlich über 40 Millionen Euro liegen. Durch diverse Bonuszahlungen könne der Betrag noch auf bis auf 47 Millionen Euro ansteigen.

Hohe Erwartungen nicht  erfüllt

Der 23-Jährige besitzt in Wolfsburg eigentlich noch einen bis Mitte 2020 laufenden Vertrag. Schon im Sommer hatte Draxler verkündet, er wolle die Niedersachsen nach nur einem Jahr wieder verlassen. Die Wolfsburger hatten damals darauf bestanden, dass der Jungstar seinen Vertrag erfüllte. Draxler war im Sommer 2015 für knapp 36 Millionen Euro zu den "Wölfen" gestoßen, um dort die Lücke des zu Manchester City abgewanderten Belgiers Kevin De Bruyne zu schließen. Die großen Erwartungen hatte der Mittelfeldspieler nicht erfüllen können. In 45 Spielen erzielte Draxler acht Tore (davon drei in der Champions League) und bereitete zehn Treffer vor. Wolfsburg überwintert als Tabellen-13. der Bundesliga.

sn/jk (dpa, reviersport.de, BILD)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema