1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Dramatisches Aus für Italien

Italien ist ausgeschieden: Auch ein in letzter Minute erzielter Siegtreffer zum 2:1 (0:1) gegen Bulgarien reichte nicht, weil Dänemark und Schweden sich 2:2 (1:0) trennten - durch ein Tor in vorletzter Minute.

default

Italien hat fertig

Was war in den italienischen Medien nicht alles geschrieben worden über eine mögliche Absprache zwischen den Schweden und den Dänen, um Italien aus dem Turnier zu befördern - und dann machen Dänemark und Schweden den skandinavischen Triumph in der Gruppe C tatsächlich perfekt, spielen 2:2 (1:0) und werfen damit den dreimaligen Weltmeister aus dem Turnier. Der gleichzeitige 2:1 (0:1)-Sieg der Italiener über die bereits ausgeschiedenen Bulgaren brachte der "Squadra Azzurra" nichts.

Keine Mauschelei der Skandinavier

Doch wer die Partie zwischen Dänemark und Schweden gesehen hat, wird schwerlich von einem abgekarteten Spiel sprechen können. Vor den rund 28. 000 Zuschauern im Bessa-Stadion von Porto lieferten sich die beiden Mannschaften bei strömendem Regen von Beginn an ein schnelles Kampfspiel. Der deutsche Schiedsrichter Markus Merk (Kaiserslautern) musste bei vielen, teilweise hart geführten Zweikämpfen, immer wieder eingreifen.

  • Datum 23.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Dam
  • Datum 23.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Dam