1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Dramatischer Einbruch der Wirtschaftsleistung

Die deutsche Wirtschaft ist im ersten Quartal 2009 um 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorquartal geschrumpft, dies war der größte Rückgang seit Beginn der Berechnungen 1970. Damit sank das Bruttoinlandsprodukt (BIP) zum vierten Mal in Folge gegenüber dem Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte. Im Vergleich zum ersten Quartal 2008 ging das BIP demnach preisbereinigt um 6,7 Prozent zurück. Das BIP drückt den Wert aller in Deutschland erwirtschafteten Waren und Dienstleistungen aus und gilt als die wichtigste ökonomische Kennziffer. Grund für den historischen Einbruch der Wirtschaftsleistung sind nach Angaben der Statistiker sowohl die deutlich zurückgegangenen Exporte als auch die niedrigen Investitionen, die im Vergleich zum Vorquartal "erheblich" zurückgingen. Einzig die privaten und staatlichen Konsumausgaben stiegen demnach leicht an.