Dracula-Filmplakat für Rekordsumme versteigert | Kultur | DW | 20.11.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Dracula-Filmplakat für Rekordsumme versteigert

Ein Original-Poster des Filmklassikers "Dracula" von 1931 hat in Dallas für 525.800 US-Dollar den Besitzer gewechselt. Damit ist es das bisher teuerste je bei einer Auktion versteigerte Filmplakat.

Das texanische Auktionshaus Heritage Auctions in Dallas teilte den Rekord-Erlös in der Nacht zum Montag mit. Für umgerechnet rund 450.000 Euro sei das "Dracula-Poster" versteigert worden. Das wäre das bislang teuerste je bei einer Auktion versteigerte Plakat eines Filmes. Die bisherigen Rekordhalter seien ein Poster von "Casablanca" und ein Plakat des Streifens "London After Midnight" gewesen, die 2017 und vor drei Jahren für je 478.000 Dollar den Besitzer wechselten.

Auf dem Poster abgebildet ist der ungarische Schauspieler Bela Lugosi, der in dem Schwarzweißfilm von 1931 unter der Regie von Tod Browning die Rolle des Dracula spielte. Mit dem Film - der ersten offiziellen Verfilmung der gleichnamigen Roman-Vorlage des irischen Schriftstellers Bram Stoker - wurde Lugosi zum Weltstar. 

Das Plakat des Horror-Klassikers wurde erst zuletzt in der Sammlung des kalifornischen Filmexperten George Mitchell entdeckt. Dieser hatte es in den 1950er Jahren erworben.

cp/nf (dpa, movieposters.ha.com)