1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Drachenbändiger und Visionär

Washington, Amstelveen, Salzburg und Palermo sind diesmal Stationen der “Internationalen Ausstellungstipps“. Zu sehen gibt es Drachenbändiger, eine Haarlocke Goethes und Malereien des Komponisten Arnold Schönberg.

default

Salzburg präsentiert Handschriften von Goethe, Mozart und Mahler

Washington: "Die Abenteuer von Hamza"

Einst sorgten sie für Zerstreuung in persischen Kaffeehäusern und Nomadenzelten. Dann ließ der Kind-König Akbar (1556-1605) in Indien die Geschichten über die "Abenteuer von Hamza", dem Onkel des Propheten Muhammed, in einem kunstvollen Buch aufzeichnen. Das ursprüngliche Werk enthielt rund 1400 Illustrationen, die Hamzas Kampf mit Riesen, Zauberern, Dämonen und Drachen schildern. Die Sackler-Galerie in Washington lässt mit Leihgaben aus mehr als 20 Sammlungen diese "Abenteuer von Hamza" wieder auferstehen.

Die Ausstellung ist bis zum 29. September zu sehen. Öffnungszeiten: täglich 10.00 bis 17.30 Uhr.

Amstelveen: Der Künstler Corneille

Zum 80. Geburtstag von Cornelis van Beverloo, genannt Corneille, zeigt das Museum Jan van der Togt in Amstelveen bei Amsterdam eine Übersicht über sein grafisches Schaffen in den letzten 50 Jahren. Corneille arbeitete unter anderem in der experimentellen Künstlergruppe Cobra, die er 1948 mit Karel Appel und Constant gegründet hatte. In der Ausstellung werden 120 grafische Werke präsentiert. Die Lithographien, Kupferstiche, Siebdrucke und Radierungen zeigen nach Angaben der Organisatoren Corneilles poetische Vision und seine optimistische Sicht auf die Welt. Sein Geburtstag war am 3. Juli.

Die Ausstellung dauert vom 6. Juli bis zum 4. August. Öffnungszeiten: donnerstags bis sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr.

Salzburg: Goethes Locke, Mozarts Notenskizzen

Eine Goethe-Handschrift mit beigefügter Haarlocke des Dichters, ein mit kräftigen Strichen versehenes Blatt Honore de Balzacs, Notenskizzen von Mozart, Beethoven und Mahler: Handschriften geben einen besonderen Einblick in das Schaffen großer Künstler. Das Salzburger Museum Carolino Augusteum versammelt in der Ausstellung "Musik und Dichtung. Handschriften der Sammlungen Stefan Zweig und Martin Bodmer" im Prunksaal der Neuen Residenz die Größen der europäischen Geistesgeschichte. Die Originale spannen einen Bogen von der Musik über Prosa- und Dramenhandschriften bis zu Porträts, von der Wiener Klassik bis zu Stefan Zweig.

Die Ausstellung dauert bis 1. September. Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr

Palermo: Der Maler Arnold Schönberg

"Was bedeutete mir die Malerei? Sie war, wie Musik zu komponieren. Sie war ein Mittel, mich auszudrücken und Gefühle und Ideen darzustellen - wie in der Musik", hat Arnold Schönberg (1874-1951) einmal gesagt. Der österreichische Komponist hinterließ neben Opern und Oratorien zahlreiche Gemälde, deren Stil dem Expressionismus verbunden ist. Der Palazzo Ziino in Palermo zeigt unter dem Titel "Visionen - Arnold Schönberg" mehr als 60 Werke des Künstlers, darunter sowohl Ölbilder als auch Zeichnungen. Besonders Schönbergs Selbstbildnisse und die eindringlichen "Blicke" zeigen, wie sehr der Künstler seine Suche nach der Realität in der Introspektive ansetzte.

Die Ausstellung dauert bis zum 31. August. Öffnungszeiten: täglich außer Montag 9.30-19.30 Uhr.

WWW-Links

  • Datum 05.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Slx
  • Datum 05.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Slx
Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.