1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kluge Köpfe

Dr. Rumiana Dimova, Bulgarien

Sie stammt aus Bulgarien, ihren Doktor hat sie in Frankreich gemacht: Jetzt leitet Rumiana Dimova eine eigene Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam

default

Ihr Thema: Die Eigenschaften von kleinen Bläschen. Sie nennt sie Vesikel. Dazu gehören auch Zellen - Blutzellen, Eizellen, Krebszellen.

07.08.2006 projekt zukunft dimova 2

Rumiana Dimova interessiert sich vor allem für die dünne Membran, die diese Vesikel einhüllt. Denn die Membran entscheidet, was etwa in eine Zelle hineingelangt und was nicht.

Für die Ergebnisse dieser Grundlagenforschung dürften sich auch Biologen und Pharnazeuten interessieren. Denn sie können Aufschluss darüber geben, wie man medizinische Wirkstoffe besser in eine Zelle hineinbekommt.

Und nebenbei erzählt Rumiana Dimova etwas über ihr Heimatland Bulgarien und die Unterschiede zu Deutschland. Und warum sie so froh ist, dass ihr Mann kein Biologe ist. PROJEKT ZUKUNFT stellt die Forscherin vor.

07.08.2006 projekt zukunft dimova 3

WWW-Links