1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Dow Chemical schließt Kauf von Bayer-Tochter Wolff Walsrode ab

Der US-Chemieriese Dow Chemical hat die Übernahme der Bayer-Tochter Wolff Walsrode endgültig unter Dach und Fach gebracht. Der Kaufpreis inklusive Schulden und Pensionsverpflichtungen betrage 540 Millionen Euro, teilte Dow Chemical am Montag in Midland im US-Bundesstaat Michigan mit. Wolff Walsrode hatte nach früheren Angaben etwa 1500 Mitarbeiter und erzielte 2005 einen Umsatz von 329 Millionen Euro. Das in Walsrode und Bitterfeld ansässige Unternehmen entwickelt und produziert aus Zellulose unter anderem Produkte wie Baustoffe, Hüllen für die Nahrungsmittelindustrie sowie Körperpflegeprodukte. Bayer hatte sich im Zuge der Übernahme von Schering von der Gesellschaft getrennt.