1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa

Dossier: Die Ukraine im Umbruch

Am 26. März wählt das ukrainische Volk ein neues Parlament. Doch seit der "Orangenen Revolution" 2004 ist der erhoffte Aufschwung ausgeblieben. Lesen Sie Rück- und Ausblicke im DW-WORLD-Dossier.

Als im Spätherbst des Jahres 2004 zehntausende Ukrainer nach wochenlangen friedlichen Demonstrationen einen Systemwechsel herbeiführten, waren die Erwartungen an die künftige Regierung groß. Doch sie haben sich nicht erfüllt. Viele Menschen in der ehemaligen Sowjetrepublik sind von der neuen Regierung enttäuscht. Die einstigen Helden der "Orangenen Revolution", Viktor Juschtschenko und Julia Timoschenko, haben viel Vertrauen der Bevölkerung eingebüßt.

Das spiegelt sich auch im Ergebnis der letzten Parlamentswahlen wider: Die Parteien von Timoschenko und Juschtschenko kamen nur auf die Ränge zwei und drei. Dennoch planen sie nun gemeinsam, die Regierung zu stellen. DW-WORLD.DE hat in einem Dossier Berichte über die jüngste Geschichte des Landes, Ausblicke sowie aktuelle Wahlprognosen für Sie zusammengestellt.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links