1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Digitales Leben

Doppelter Verlust in Hollywood: Einen Tag nach Carrie Fisher stirbt ihre Mutter Debbie Reynolds

"Ich vermisse sie so sehr", wird Debbie Reynolds nach dem Tod ihrer Tochter in den US-Medien zitiert. Kurz darauf stirbt sie selbst an den Folgen eines Schlaganfalls.

An dem Todestag ihrer Tochter richtet Debbie Reynolds noch per Facebook einen Dank für all die Kondolenzwünsche der Fans und Freude aus. Einen Tag später stirbt die 84-Jährige Hollywood-Schauspielerin dann im Ceders-Sinai Medical Center in Los Angeles an den Folgen eines Schlaganfalls.

Unter Berufung auf die Familie berichtete zuerst das Promi-Portal "TMZ" vom Tod der Hollywood-Schauspielerin: Demzufolge brach Reynolds im Haus ihres Sohnes zusammen, als sie Details bezüglich der Beerdigung ihrer Tochter mit ihm besprechen wollte. Eine Sprecherin der Feuerwehr sagte, Rettungssanitäter hätten am frühen Nachmittag auf einen Notruf aus Todd Fishers Haus reagiert und eine ältere Frau in einem instabilen Zustand von dort aus ins Krankenhaus gebracht. 

"Sie wollte bei Carrie sein", zitiert die Zeitschrift "Variety" Reynolds' Sohn Todd Fisher. Dass sie Carrie vermisse und bei ihr sein wolle, seien ihre letzten Worte gewesen, so Todd Fisher gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Netzgemeinde reagiert erschüttert auf diese kurz aufeinanderfolgenden Todesnachrichten. US- Schauspieler William Shatner habe noch am Heiligabend für die Gesundheit von Carrie Fisher gebetet. Nun muss er zweimal nacheinander kondolieren.

Schauspielkollegin Martha Plimpton twitterte dieses bewegende Foto aus der Vergangenheit der Familie, das die junge Carrie Fisher hinter der Bühne bei einem Auftritt ihrer Mutter zeigt.

Schauspielerin Alyssa Milano zeigt auf Twitter Verständnis dafür, dass Debbie Reynolds ihrer Tochter Carrie in den Tod folgt: "Liebe Debbie Reynolds, ich verstehe es total. Umarme sie fest für uns alle."

Von einem "gebrochenen Herzen" twittert Schauspielerin Joan Collins anlässlich des Todes Debbie Reynolds'. Sie beschreibt sie als "warmherzige Freundin und Kollegin".

US-Talkmaster Larry King verleiht in seinem Nachruf auf Twitter seiner Wertschätzung Reynolds' Ausdruck: "Debbie Reynolds war pure Klasse. Sie war liebevoll, talentiert, schön, unsinkbar. Mir tut jeder leid, der nie die Chance hatte, sie zu treffen."

Carrie Fishers geliebte Französische Bulldogge Gary, deren Twitter-Account von einem Star-Wars-Fan betrieben wird, twitterte:

Unter den Hashtags #carriefisher und #debbiereynolds verleihen in den sozialen Netzwerken zahlreiche weitere Fans, Freunde und Kollegen ihrer Trauer hinsichtlich des tragischen Zusammentreffens der Todesfälle von Tochter und Mutter Ausdruck.

Die Redaktion empfiehlt