1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Doping: Nachtests von Turin-Proben

Über vier Jahre nach den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin müssen etwaige Dopingsünder ihre Enttarnung fürchten. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat Nachtests auf das Dopingmittel Cera angekündigt, die sich zunächst auf die Sportarten Biathlon, Skilanglauf und Eisschnelllauf beschränken sollen. Es handele sich um 20 bis 25 Proben, eventuell auch mehr. Zum Umdenken führte die ARD-Dokumentation "Geheimsache Doping", in der der wegen Dopingvergehen gesperrte ehemalige österreichische Langlauftrainer Walter Mayer berichtete, dass das Epo-Derivat Cera schon vor 2006 erhältlich war und vermutlich auch benutzt wurde. (vk/sid/dpa)