1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global Ideas

Dominikanische Republik wird grün

Die Dominikanische Republik wird immer häufiger von Stürmen heimgesucht. Jetzt macht sie Ernst im Kampf gegen den Klimawandel.

Video ansehen 06:50

Die Reportage ansehen

Projektziel: Ressourcenschutz, Wassermanagement, Biodiversität
Projektgröße: 2000 Familien bzw. 8000 bis 10.000 Menschen nehmen teil
Projektvolumen: 8,5 Millionen Euro insgesamt, davon rund 1,7 Millionen Euro aus der Internationalen Klimaschutzinitiative

Die Dominikanische Republik stellt die Weichen, um künftig deutlich weniger klimaschädliche Treibhausgase auszustoßen. Gegenüber 2010 sollen die CO2-Emissionen bis 2030 um ein Viertel reduziert werden. Damit gehört die Insel zu den Ländern, die sich besonders ehrgeizige Klimaziele setzen. Um sie zu erreichen, werden auf der karibischen Insel zahlreiche Projekte finanziert, bei denen beispielsweise Bauern zu nachhaltiger Landwirtschaft animiert werden, Öl soll durch Gas ersetzt und der Transport- und Energiesektor reformiert werden. Auch Deutschland unterstützt die Umsetzung mit Geld und Know-how.

Ein Film von Sascha Quaiser

WWW-Links

Audio und Video zum Thema