1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Documenta-Chef bedauert kühlen Sommer

Der verregnete Sommer hat der Kasseler Documenta nach Ansicht von Ausstellungsmacher Roger Buergel einen Teil ihres Reizes genommen. "Das Leben außerhalb der Hallen konnte sich bei dem
kühlen und nassen Wetter nicht richtig entwickeln. Das hat
verhindert, dass draußen die richtige Atmosphäre, das richtige
Lebensgefühl entstand", sagte Buergel am Samstag (22.9.2007) einen Tag vor Ende der Ausstellung. "Bei schönem Wetter fangen die Leute an, auf den Wiesen zu trinken und sogar einzuschlafen. Dafür war dieser Sommer nicht gemacht." Kunst brauche Wärme: "Deshalb ist Griechenland ja auch die Wiege der Zivilisation und Afrika die der Menschheit."