1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Djokovic gewinnt Turnier in Rom

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic entscheidet das Finale in Rom gegen Roger Federer glatt für sich. Für den Serben ist es der 22. Sieg in Serie. Bei den Damen gewinnt Maria Scharapowa.

Novak Djokovic hat beim Sandplatzturnier in Rom den vierten Masters-Triumph in dieser Saison gefeiert. Der 27-Jährige gewann das Finale gegen den Schweizer Roger Federer problemlos mit 6:4, 6:3. "Es war eine wunderbare und emotionale Woche für mich, die ich heute mit meinem besten Match gekrönt habe", sagte Djokovic: "Das ganze Jahr ist bislang das beste meines Lebens. Ich fühle mich stark und bin bereit für Rolland Garos." Auch der unterlegene Federer musste die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. "Novak war heute einfach zu stark. Er hat mir keine Chance gelassen", sagte der Schweizer.

Seit Februar ungeschlagen

Seine letzte Niederlage hatte der von Boris Becker trainierte Djokovic am 28. Februar im Finale von Dubai ausgerechnet gegen Grand-Slam-Rekordchampion Federer kassiert. Seitdem gewann er die Masters-Turniere in Indian Wells, Miami und Monte Carlo. Bereits bei den Australian Open in Melbourne hatte Djokovic triumphiert.

Bei den Damen hat Tennis-Superstar Maria Scharapowa das Finale in Rom gewonnen und sich als Favoritin für die French Open in Stellung gebracht. Die 28-Jährige, die in Paris als Titelverteidigerin an den Start geht, gewann das Finale nach 2:35 Stunden gegen Carla Suarez Navarro aus Spanien mit 4:6, 7:5 und 6:1. Für Scharapowa war es bereits der dritte Triumph in Rom nach 2011 und 2012.

tk/ww (sid, dpa)